Erster „Dreier“ für den FCH

Im dritten Spiel der Saison ging es mit DSG St. Josef-Oed FC gegen einen Gegner, gegen den die Hinzenbacher in der Vorsaison keinen einzigen Punkt holen konnten. Dementsprechend motiviert ging man in die Partie.

Im Heimspiel übernahm man von Anfang an das Kommando und erspielte sich die eine oder andere Gelegenheit, doch weder Michael Ahammer noch Roland Meindlhumer konnten den aufmerksamen Torhüter der Gästemannschaft bezwingen. Selbst weitere Chancen von Michael Ahammer, der zwei Mal nur noch den Ball über die Linie drücken musste, führten immer noch nicht zum Torerfolg. Einzelne Nadelstiche von St. Josef-Oed konnten von der Innenverteidigung rund um Michael Eschlböck und Maximilian Wimmer samt Torhüter Michael Bender bewältigt werden.

Nach einem Eckball des FCH war es dann soweit: Bernhard Meindlhumer servierte perfekt für Michael Ahammer, der am kurzen Pfosten mit einem wuchtigen Kopfball den Ball im Tor unterbrachte – 1:0!

Nach der Führung erspielte der FC Hinzenbach, ausgehend vom an diesem Tag sehr guten zentralen Mittelfeld mit Michael Wenzlhuemer und Stefan Amering, noch ein paar gute Torgelegenheiten, blieb aber erfolglos.

Nach der Halbzeitpause das gleiche Bild: Der FC Hinzenbach ist insgesamt die gefährlichere Mannschaft und konnte nach einem schnell ausgeführten Angriff das nächste Tor schießen: Roland Meindlhumer konnte nach einem Idealpass aus dem Mittelfeld nur noch per Foul aufgehalten werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Bernhard Meindlhumer souverän – 2:0!

Nach dem 2:0 drängte der Gast aus Linz vermehrt auf den Anschlusstreffer, der aber auch durch etwas Glück von der Hinzenbacher Defensive verhindert werden konnte. Ganz im Gegenteil: Nach einem Konter des FCH war es nach einem schlechten Klärungsversuch Michael Wenzlhuemer, der den Ball sehenswert per Heber aus 25 m in den langen Winkel schlenzte.

Im Anschluss darauf passierte nichts Spielentscheidendes mehr. Der FC Hinzenbach gewann somit in dieser Saison zum ersten Mal – Endresultat 3:0!

Das nächste Spiel wird am 22.09., 16:00 Uhr, eine Cup-Partie gegen die KSPG Kickers sein. Bei dem Auswärtsmatch in Marchtrenk will man an die gute Leistung anknüpfen und natürlich erneut gewinnen.